Forum-Theater und Workshops mit TIE-Break

Was ist "Theatre in Education"

Theatre In Education kommt aus Großbritannien und arbeitet nach folgendem Prinzip:

TIE-BreakIn einem Theaterstück wird mit den künstlerischen Methoden des Theaters eine alltägliche Problematik dargestellt. Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit den Ausgang des Stückes so zu gestalten wie sie es für Richtig erachten. Die Schauspieler nehmen jeden Lösungsvorschlag auf und improvisieren damit den Fortgang der Handlung. Das Publikum findet das Ende der Geschichte.

Dies Bedeutet: Jede Vorstellung hat ein anderes Ende, da die aktuelle Situation des Publikums die Handlung in die eine oder andere Richtung lenkt.

Dies wird dadurch erreicht, dass das Stück immer wieder durch kurze Aktionen, wie "Still Imaging" "Hot Seating" "In-Role-Technik" und "Forum Theater" unterbrochen wird, an denen das ganze Publikum aktiv teilnimmt.

Mehr dazu auf der TIE-Break Website.